Einzelintegration

Im Rahmen der Einzelintegration behandeln wir Kinder mit folgenden Schwerpunkten:

  • Soziale Integration innerhalb der Kindergartengruppe
  • Psycho-emotionale Stabilisierung
  • Einsatz von ausdruckszentrierten Materialien in der Einzelsituation und im Rahmen der Kleingruppe
  • Grob- und feinmotorisches Koordinationstraining
  • Ausbau der Handlungsplanung
  • Stabilisierung der Frustrationstoleranz und Senkung der Aggressionsschwelle

Ziele

Basis unserer interdisziplinären Arbeit ist es, die Kinder und ihre Angehörigen umfassend und sorgfältig zu fördern und zu beraten. Dazu gehört ein regelmäßiger Austausch mit ÄrztInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, LogopädInnen, PhysiotherapeutInnen und AmtsärztInnen.

Unsere Methoden bei Einzelintegrationsmaßnahmen sind immer ganzheitlich und ressourcenorientiert. Dazu zählen:

  • Sensorische Integration
  • Heilpädagogische Übungsbehandlungen
  • Psychomotorische Entwicklungsförderung
  • Sprachförderung
  • Eltern- und Familienberatung nach systemischen Ansätzen
  • Affolter Handführung nach dem St. Galler Modell

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen:

  • Individuelle Begleitung des Kindes innerhalb des Kindergartens
  • Entwicklungsdiagnostik und Erstellung eines Förderplans
  • Zielformulierungen mit den Erziehern und Eltern, die alle 3 Monate überprüft werden
  • Fachliche Beratung der Erzieherinnen
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Grundschulen

Mit der Einrichtung werden nur tatsächlich erbrachte Leistungen abgerechnet.

Die Einzelintegration durch unser interdisziplinäres Teams findet im Regelkindergarten und in Integrationseinrichtungen statt. Bei einem Halbtagsplatz bekommt das betroffene Kind 4-5 Stunden zusätzliche Förderung, bei einem Ganztagsplatz 6-7 Stunden.

Beantragung / Ablauf

  • Anfrage der Eltern oder der Regeleinrichtung
  • Erstgespräch
  • Ermittlung des Förderbedarfs
  • Antrag auf Kostenübernahme beim zuständigen Kreissozialamt
  • Amtsärztliche Begutachtung
  • Aufnahme der Einzelintegration durch die Integrationsstelle

Die Maßnahme ist für die Familien kostenlos. Nähere Einzelheiten erfahren Sie nach telefonischer Absprache unter der Nummer 040 / 79 75 03 75.