Ergotherapie in der Pädiatrie

Das Wort „Ergotherapie“ leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet „tätig sein, handeln“. Die Therapie beruht auf einer medizinischen Grundlage und ist ein Heilmittel, das ärztlich verordnet wird.

Wir behandeln Kinder mit

  • Lernstörungen wie z.B. ADS
  • Schulschwierigkeiten
  • Konzentrationsstörungen
  • Sozialen Auffälligkeiten
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklungsrückständen.

Unser kompetentes interdisziplinäres Team arbeitet mit folgenden bewährten therapeutischen Ansätzen:

  • Sensorische Integration
  • Lerntherapie
  • Intra Act Plus Training
  • Verhaltenstherapie
  • Elterntraining und Familienberatung
  • Affolter Handführung nach dem St. Galler Modell
  • Effekt-Training
  • Sozialpädagogik
  • Hörtraining bei auditiven Verarbeitungsproblemen

Ziele

Basis unserer interdisziplinären Arbeit ist es, unsere Patienten und deren Angehörige umfassend und sorgfältig zu behandeln und zu beraten.

Dazu gehört der regelmäßige Austausch mit ÄrztInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, LogopädInnen, PhysiotherapeutInnen und AmtsärztInnen, um unsere Patienten in ihrer weiteren Entwicklung bestmöglich zu unterstützen.

Besondere Leistungen unseres Zentrums

  • Erlebnispädagogik zum Thema Wald
  • Hausaufgabenbetreuung mit lerntherapeutischen Programmen
  • Kreativwerkstatt
  • Elterntraining mit Videoanalyse
  • Elterngesprächskreise z.B. zum Thema ADS
  • Selbstbehauptungstraining
  • Tiergestützte Therapie
  • Entspannungstraining

Nähere Einzelheiten erfahren Sie direkt in unserem Therapiezentrum oder telefonisch unter 040 / 79 75 03 75.